Die Idee

„Kunst im öffentlichen Raum, auch als Public Art bezeichnet, gilt als ein Sammelbegriff für Kunstwerke unterschiedlicher Epochen und Stile, die im kommunalen öffentlichen Raum, also in den städtischen Parks, auf Straßen oder Plätze von jedermann zu erleben sind.“ (Quelle: Wikipedia)


Die Aufgabe

Vereinszweck
Zweck des Vereins ist die Förderung der Kunst im öffentlichen Raum in der Form einer skulpturenmeile in Bayreuth mit Werken zeitgenössischer Künstler, dort beginnend am Alten Rathaus/ Kunstmuseum Bayreuth. Zu den Zielen des Vereins gehört es außerdem, die Vermittlung der Bildenden Kunst, insbesondere der modernen Plastik im öffentlichen Raum, in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Bayreuth und seiner wissenschaftlichen und museumspädagogischen Arbeit förderlich zu unterstützen. Zu diesem Zweck können auch ein Symposium oder ähnliche Veranstaltungen durchgeführt werden.

Lesen Sie hier die aktuelle Satzung des Vereins Förderkreis skulpturenmeile Bayreuth e. V.

  • Werke zeitgenössischer Künstler an ausgesuchten Orten der Stadt aufstellen
  • Die Kunstwerke sollen Meilensteine im städtischen Lebensraum finden
  • Moderne Skulpturen sollen für den Betrachter Wegmarker zur Kunst sein
  • Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Bayreuth (Vermittlung der Bildenden Kunst, insbesondere der modernen Skulptur im öffentlichen Raum)

Die Realisierung

  • Bisher neun Arbeiten realisiert » Galerie
  • Öffentlichkeitsarbeit von der Idee bis zur Aufstellung
  • Offizielle Übergabe an die Stadt Bayreuth und Ihre Bürger/Innen
  • Angebot einer Führung zur skulpturenmeile und Kunst im öffentlichen Raum in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Beatrice Trost der BMTG
  • Unterstützung des Ankaufs einer Skulptur durch den Kunstverein Bayreuth
  • Unterstützung der Publikation „Kunst im öffentlichen Raum“ zusammengetragen und fotografiert von Franz Simon Meyer, herausgegeben vom Kunstmuseum Bayreuth


Der Vorstand

Förderkreis skulpturenmeile Bayreuth e.V. wurde 2000 gegründet

  • 2000 bis 2009:
    • Erwin Pflaum (Vorsitzender)
    • Gerd Dieter Meier (Stellvertreter)
    • Guntram Preißinger (Schatzmeister)
    • Carsten Hillgruber (Schriftführer)
    • Dr. Susanne Thesing (Beisitzerin)
    • Peter Oswald (Beisitzer)
  • seit 2010:
    • Jörg Lichtenegger (Vorsitzender)
    • Dr. Susanne Thesing (Stellvertreterin)
    • Guntram Preißinger (Schatzmeister)
    • Carsten Hillgruber (Schriftführer)
    • Prof. Dr. Martin Huber (Beisitzer)
    • Dr. Ekkehard Beck (Beisitzer)
    • Erwin Pflaum (Beisitzer)

 

„Die öffentliche Kunst ist nur dann öffentlich zu nennen, wenn sie im Bewusstsein der Bürger verankert ist.„
(Zitat Hans-Werner Franke ehem. Bremer Senator für Bildung, Wissenschaft und Kunst)