Künstler: Alfred Hrdlicka (Wien 1929 – 2009 Wien)
Kunstobjekt: „Marsyas I“, Bronzeguss nach einer Figur aus Naturstein, Höhe 2,50m (ohne Sockel)
Entstehung, Aufstellung: 1962, 2001
Standort: Brautgasse vor dem Bayreuther Kunstmuseum
Bauherr, Auftraggeber: gestiftet vom Förderkreis skulpturenmeile Bayreuth e.V.

Erläuterung: Der Satyr Marsyas aus der griechischen Mythologie forderte als Flötenspieler den Kithara spielenden Gott Apollon zu einem musikalischen Wettkampf heraus. Apollon siegte, weil er zu seinem Saitenspiel auch singen konnte. Zur Strafe für die Herausforderung zog ihm Apollon bei lebendigem Leib die Haut ab.


Standort: